1933-1989
Unsere lange Chronik

Wichtige Daten aus der Geschichte des Familienunternehmens Dr. Doerr.

1933 - 1989 1990-1999 2000-2009 ab 2010

1. April 1933
Alice und Dr. Herbert Doerr gründen in der Stadt Dresden die „Feinkostfabrik Dr. Herbert Doerr“

Juli 1938
Umzug von der Stephanienstraße in die eigenen Fabrikationsgebäude nach Dresden-Klotzsche

1. Juni 1971
Apotheker Dr. Udo Doerr übernimmt die Firma und entwickelt kalorienarme Mayonnaisen, Salatcremes und Saucen

30. April 1972
Der Betrieb wird zwangsenteignet und verstaatlicht

Juni 1974
Dr. Udo Doerr verlässt den staatlichen Betrieb und geht in die Forschung an das Zentralinstitut für Ernährung in Bergholz-Rehbrücke

1. September 1978
Dr. Udo Doerr kauft die Drogerie am Schillerplatz in Dresden und arbeitet als selbständiger Drogist. Er beschäftigt 8 Mitarbeiter

Mai 1986
Apotheker Dr. Udo Doerr erweitert  sein unternehmerisches Engagement und beginnt die Produktion naturheilkundlicher Salben. Die Mitarbeiterzahl erhöht sich auf 12 Mitarbeiter

 

 

 



Impressum Datenschutz Sitemap Händlerzugang
Home > Unternehmen > Firmen-Portrait > Chronik > 1933-1989
Dr. Doerr
1933-1989
schließen X

Die neue Lust aufs Brötchen - Weck sie mit den Dr. Doerr Brotautstrichen!